Qualitätsansprüche an die Therapie trockener Augen

Die Qualität der Inhaltsstoffe sowie die Verträglichkeit am Auge sind wesentliche Faktoren

Folgende Ansprüche sollten unter anderem an die Therapie trockener Augen gestellt werden:

Siegel Konservierungsmittelfrei
Verzicht auf Konservierungsmittel

Konservierungsmittel, die eine Verkeimung von Augentropfen während der Lagerung und Anwendung vermeiden sollen, können sich negativ auf den natürlichen Tränenfilm auswirken. Zudem können sie die Zellen der Augenoberfläche schädigen und vielerlei Unverträglichkeitsreaktionen verursachen.
Die EvoTears® Produkte enthalten keine Konservierungsmittel!

Siegel Phosphatfrei
Phosphatfreiheit

Neben Konservierungsmitteln können sich aber auch die vielfach in Augentropfen enthaltenen Phosphate negativ auf eine bereits geschädigte Hornhaut auswirken. Diese werden zugesetzt, um den pH-Wert der Tropfen zu stabilisieren.
Das Problem besteht darin, dass Zellen einer geschädigten Augenoberfläche Kalzium freisetzen, welches in Verbindung mit Phosphat aus den Augentropfen schwerlösliche Kalziumphosphatablagerungen in der Hornhaut verursachen und somit das Sehvermögen dauerhaft beeinträchtigen können.
Daher sollten Augentropfen zur Behandlung trockener, gereizter Augen kein Phosphat enthalten.
Die EvoTears® Produkte sind ist phosphatfrei!

Siegel Emulgatorfrei
Verzicht auf Emulgatoren

Emulgatoren werden in Öl-Wasser-Zubereitungen eingesetzt, um die zwei Phasen, die sich normalerweise nicht miteinander verbinden, zu vermengen und so zu stabilisieren. Herkömmliche Augentropfen, die die Lipidschicht des Tränenfilms wiederherstellen sollen, enthalten, neben Wasser Lipide wie Triglyzeride, Phospholipide oder Rizinusöl und stellen somit Öl-Wasser-Zubereitungen dar. Um diese zu homogenisieren bzw. zu stabilisieren, werden häufig Emulgatoren hinzugegeben.
Die EvoTears® Produkte bedürfen, dank Wasserfreiheit, keiner Emulgatoren!

EvoTears® und EvoTears® OMEGA zeichnen sich zudem aus durch

Icon Innovation
Innovation

Die EvoTears® Produkte stellen weltweit die ersten Augentropfen mit Perfluorhexyloctan für die Behandlung trockener Augen dar. Perfluorhexyloctan wird bereits seit vielen Jahren in der Augenchirurgie, z. B. als Glaskörperersatz, eingesetzt und liegt nun mit EvoTears® und EvoTears® OMEGA erstmals als Augentropfen vor.

Icon Verzicht auf Hilfestoffe
Verzicht auf Hilfestoffe

EvoTears® und EvoTears® OMEGA enthalten Perfluorhexyloctan als Rein- bzw. Hauptsubstanz und sind somit wasserfrei. Deshalb bedürfen die Produkte keiner Hilfsstoffe, wie Konservierungsmittel, Emulgatoren oder Phosphate.

Icon Wasserfreiheit
Wasserfreiheit

Dank der Wasserfreiheit bedarf es keiner Konservierungsmittel, da Mikroorganismen zum Überleben auf Wasser angewiesen sind. Zudem haben die EvoTears® Produkte, bedingt durch die Wasserfreiheit, weder einen pH-Wert noch eine Osmolarität. Diese können, wenn sie nicht im physiologischen Bereich liegen, bei wasserhaltigen Augentropfen zu Unverträglichkeitsreaktionen führen. Zu diesen zählen Brennen oder hypertoner Stress, der Entzündungen hervorrufen kann.

Icon niedrige Oberfläschenspannung
niedrige Oberflächenspannung

Dank Perfluorhexyloctan haben EvoTears® und EvoTears® OMEGA eine wesentlich geringere Oberflächenspannung als Wasser. Deshalb verteilen sich die Augentropfen rasch auf der Träne und bilden einen einzigartigen filigranen Film, der sich schützend über den Tränenfilm legt. Zudem wird ein Tropfen von nur ca. 10 µl abgegeben, welcher somit um ein Vielfaches kleiner ist als wasserhaltige Augentropfen (40-50 µl). Das kleine Tropfenvolumen entspricht dem Fassungsvermögen des Bindehautsackes und sorgt somit für eine angenehme Anwendung, da keine oder nur wenig Flüssigkeit aus dem Auge austritt.

Icon hohe Ergibigkeit
hohe Ergiebigkeit

Die geringe Tropfengröße sorgt für eine hohe Ergiebigkeit. Einer Flasche mit 3 ml Inhalt können bis zu 280 Tropfen entnommen werden und somit circa 4 bis 5-mal so viele Tropfen wie aus einem vergleichbaren Volumen wasserhaltiger Augentropfen zur Behandlung trockener Augen.

Icon Lipophilie
Lipophilie

Die lipophilen (fettliebenden) Eigenschaften von Perfluorhexyloctan erlauben es den EvoTears® Produkten die Funktion der Lipidphase zu übernehmen. Der dadurch bewirkte effektive Verdunstungsschutz schafft zufriedene Patienten. Zudem wird die wässrige Phase des Tränenfilms stabilisiert und dem tränenden Augen vorgebeugt.
Dank der lipophilen Eigenschaft, entsteht bei der Anwendung ein samtiges Gefühl im Auge.

Große Reichweite

Die EvoTears® Produkte verweilen, dank Perfluorhexyloctan, lange am Auge und schützen deshalb den Tränenfilm nachhaltig vor Verdunstung. In der Regel kommt man mit einer niedrigen Anwendungshäufigkeit von 2- bis 4-mal am Tag aus. Somit bietet eine Flasche mit 3 ml Inhalt, bei einer 4-mal täglichen Anwendung* eine Therapiedauer von 35 Tagen. Sollte eine Anwendung* nur 2-mal am Tag erforderlich sein, reicht die Flasche für 70 Therapietage aus!

* Anwendung entspricht einem Tropfen pro Auge

Icon keine Sehbeeinträchtigung
keine Sehbeeinträchtigung

Der innovative Inhaltsstoff Perfluorhexyloctan ist lipophil (fettliebend), besitzt jedoch denselben Brechungsindex wie die Träne. Deshalb beeinträchtigen die EvoTears® Produkte nicht das Sehvermögen.