Wirkung und Verträglichkeit

Die hervorragende Wirkung und Verträglichkeit von EvoTears® sind studienbelegt

Studienbelegte Wirkung und Verträglichkeit1

An einer Studie nahmen insgesamt 72 Patienten mit trockenem Auge aufgrund leichter bis mittelschwerer Meibomdrüsendysfunktion teil. Die Patienten wurden angewiesen, EvoTears® 4x pro Tag in beide Augen über 6 – 8 Wochen zu tropfen. Es wurden nur Patienten eingeschlossen, die mindestens zwei Wochen vor der ersten Untersuchung mit Lidkantenpflege begonnen hatten und weder lipidhaltige Augentropfen benutzten noch eine topische Behandlung des Auges mit Antibiotika, Steroiden oder Ciclosporin benötigten. Lidkantenpflege während der Studie war erlaubt, ebenso die Nutzung von Augensalben zur Nacht.

Ergebnisse:
Visus, Augeninnendruck und Schirmer I-Test (Überprüfung der Tränenbildung) zeigten keine Änderungen.

Im Vergleich zur ersten Untersuchung (Voruntersuchung) war die Tränenfilmaufreisszeit (TFBUT) in beiden Augen bei der Nachuntersuchung hochsignifikant erhöht Abb. 1 sowie die Summe aus der Anfärbung der Horn- und Bindehaut hochsignifikant verringert Abb. 2. Somit führte die Anwendung von EvoTears® zu einer hochsignifikanten Verbesserung der Tränenfilmstabilität und Verringerung der Hornhautschäden.

An jedem Auge wurden 15 Meibomdrüsen des unteren Lides untersucht. Die Anzahl der funktionellen Drüsen hatte sich bei der Nachuntersuchung signifikant erhöht. Zudem zeigte sich eine Verbesserung in der Qualität des Meibums Abb. 3. Die Untersuchungsergebnisse beider Augen wurden kombiniert ausgewertet.

Die Auswertung des OSDI©-ähnlichen Fragebogens wies eine hochsignifikante Verbesserung der subjektiven Symptome auf Abb. 4. Dies bedeutet, dass die Anwendung von EvoTears® zu einer hochsignifikanten Verbesserung der Patientenzufriedenheit führte.

Es traten sechs unerwünschte Ereignisse bei fünf Patienten auf. Die Symptome bei vier Patienten (milde bis moderate okuläre Irritation) hingen kausal mit der Anwendung von EvoTears® zusammen und klangen kurz nach dem Absetzen ab.

Schlussfolgerungen:
Diese Studie an Patienten mit trockenem Auge aufgrund leichter bis mittelschwerer Meibomdrüsendysfunktion zeigte vergleichbare Resultate zur ersten Studie mit Patienten mit leichten bis mittelschweren evaporativ trockenen Augen2.

Wie zuvor, profitierten die Patienten von der Anwendung mit EvoTears®. Besonders die Tränenfilmstabilität und Patientenzufriedenheit verbesserten sich signifikant. Darüber hinaus zeigte sich eine Reduktion der Hornhautschäden. EvoTears® wurde sehr gut vertragen und war sicher in der Anwendung.

1 Steven P. et al. J Ocul Pharmacol Ther 2017, 33(9): 678-685.
2 Steven P. et al. J Ocul Pharmacol Ther 2015, 31(8): 498-503.